augustusburg.BLOG

Sommerfest im und ums Lehngericht

Veröffentlicht

Sommerfest im und ums Lehngericht

Kurzkonzerte // Stadtkirche Augustusburg // 15 & 17 Uhr (5€ Eintritt)
Junge Philharmonie Augustusburg
Mit Johannes Brahms Ungarischem Tanz Nr. 3 wird die Junge Philharmonie Augustusburg das Konzertprogramm festlich eröffnen. Außerdem wird Franz Liszts „Liebestraum“ für Klavier solo, von Pianist Markus Kaufmann gespielt und in Liszts „Fantasie über Ungarische Volksmelodien“ treten Klavier und Orchester in einen lebhaften, virtuosen Dialog.

Modenschau // Saal im Lehngericht // 18 Uhr
Kittelschürzen
Heute bezeichnet man sie als Vintage, vor ein paar Jahren war sie alltäglicher Begleiter: die Kittelschürze. In der Modenschau mit Models aus Augustusburg wird die Kittelschürze von ganz weit hinten aus dem Kleiderschrank wieder in die Öffentlichkeit und auf den Laufsteg im Lehngericht geholt.

Film // Saal im Lehngericht // 19:30 Uhr
Augustusburg von oben
Fast ein Jahr hat Dietmar Ender aus Borstendorf mit seiner Drohne an dem Film „Augustusburg von oben“ gearbeitet. Entstanden ist dabei ein Film, welcher in beeindruckender Weise Luftaufnahmen von allen Teilen der Stadt Augustusburg präsentiert. Der Film wird vom Lionsclub Augustusburg/Flöha gezeigt.

Rahmenprogramm:
  • Essen & Trinken: Für das leibliche Wohl wird gesorgt!
  • Kinderprogramm: Vom Graffitiworkshop über eine Lötstation bis zur Hüpfburg gibt es Spaß und Spiel für alle Kinder und Jugendlichen. Und die Eltern haben etwas Zeit für sich…
  • Visionen Lehngericht: Lange leer, jetzt wird’s gefüllt. Der Verein auf weiter flur e.V. gibt Einblicke, wie das Gebäude in Zukunft genutzt werden kann. Wir freuen uns auf Gespräche über unsere Ideen und Visionen und führen Euch gern mal durch das Gebäude.
  • Hehe! Huhu! Geschichtenraum: Von der Stadtschreiberin Maja Mick gibt es die zweite Auflage des Augustusburger Kinderbuchs „Hehe! Huhu!“ und einen dazu passenden Geschichtenraum mit Postkartenstation – lasst Euch in die Märchen- und Sagenwelt des Erzgebirges entführen.
  • Lichtinstallation: Residenzkünstler Robert Waedow und Crew werden bei Einbruch der Dunkelheit mit verschiedenen Lichtinstallationen die Fassaden des Lehngerichts bespielen.
  • Archiveröffnung: Um 16:00 Uhr im Schaufenster neben dem „Tante Emma Laden“ gibt Felix Forsbach Einblicke in sein partizipatives Kunstprojekt “Augustusburger Protokolle“ und in seine Recherchen zur Frage „Was war hier – in Augustusburg – eigentlich 1933 – 1945?“
  • Galerie im Gang: Die Galerie im Gang präsentiert: Bildende Kunst von Augustusburger Künstler*innen und Freunden. Beteiligte Künstler sind u.a.: Marcel Schlegel, Uwe Schwarz, Christian Sünderwald, David Luis Grimm.
  • Workshops: Von Zinn bis MTN! Was soll das nur sein? Dies erfahrt ihr bei einem Löt- und einem Graffitiworkshop.

mehr Infos unter https://sommerfest.augustusburg.blog