die Projektseite des auf weiter flur e. v.

Die Augustusburgerinnen

Die letzten Wochen habe ich Frauen im Alter von 18 bis 86 in allen Ortsteilen interviewt. Dabei habe ich erfahren, wie sie hier leben und was sie beschäftigt. Was sie denken über’s Frausein, über Politik – und leckere Lebensmittel.

Ich hab zu Tisch gebeten und mutige Augustusburgerinnen haben Rede und Antwort gestanden.
  • 14 Frauen und eine Stadtschreiberin
  • 10 Fragen, 3 Thesen
  • 1 Wunsch-Lebensmittel
  • 5 Ortsteile
  • 14 Gespräche

3 Kommentare

  1. Dirk

    Jaja aber… dürfen Männer nicht schön sein – oder würde man da bei der Diversität übertreiben? Mein Schnabulier-Avatar wäre übrigens ein türkischer Kaffee und ein Keks.

    • Danielle

      Hallo „Dirk“,
      aber, aber, aber. Männer waren hier explizit nicht gefragt. Man sieht an deinen Kommentar, was sonst passiert: Sie drängen sich in den Vordergrund und wollen aus ihrer Welt erzählen. Hier kommen nun Frauen zu Wort. Alle anderen – sogar Männer – dürfen lesen, zuhören und zusehen. Oder ist dir das zu emanzipiert?

      • Seraina

        Jetzt sind tatsächlich alle eingeladen, die Fragen zu beantworten!

        Und ja, ich persönlich bin mit einem sehr schönen Mann zusammen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 augustusburg.blog

Theme von Anders NorénHoch ↑